Neue Mobilfunkstandorte für Niedersachsen

Im Rahmen der Aktion „Wir jagen Funklöcher“ von der Deutschen Telekom wurde angekündigt, dass zusätzlich zu den 50 bereits genannten Gewinnern, 50 weitere Orte neue Mobilfunkstandorte erhalten. Insgesamt profitieren 12 Orte in Niedersachsen von dem Projekt.

Der Wettbewerb richtete sich ausschließlich an Städte und Gemeinden, diese konnten sich bei dem Unternehmen aus Bonn bewerben, um Mobilfunklöcher schließen zu lassen. Zu den Teilnahmebedingung zählte, dass ein Ratsbeschluss zur Bewerbung vorlag, außerdem musste ein geeigneter Standort genannt werden, der u.a. einen Stromanschluss bietet.

Die Telekom hat Bewerbungen aus 539 Kommunen erhalten und prüft, ob weitere Standorte in die reguläre Erschließung mit aufgenommen werden können.

Folgende Städte und Gemeinden aus Niedersachsen haben gewonnen, die Ausbauarbeiten sollen noch in diesem Jahr beginnen:

  • Burgwedel OT Fuhrberg
  • Göttingen
  • Krebeck
  • Salzbergen
  • Samtgemeinde Hage
  • Stemmen
  • Auhagen
  • Börger
  • Firrel
  • Lage
  • Lingen (Ems)
  • Lüder